Bildeigenschaften

 

Damit eine hohe Qualität der Druckerzeugnissen im Visprodesign® sichergestellt werden kann, müssen die Druckdaten zwingend den nachfolgenden Anforderungen entsprechen:

 

Urheberrechte
Um ein Motiv (Fotos, Logos, Markenzeichen, Sprüche etc.) verwenden zu dürfen, müssen Ihnen die Rechte an diesem vorliegen. Mit dem Hochladen des Motivs wird folgendes bestätigt:

  • Sie sind im vollen Besitz der Urheber- oder Nutzungsrechte des Motivs.
  • Sie verletzen keine Rechte Dritter mit der Nutzung des Motivs.
  • Sie nehmen zur Kenntnis, dass Vispronet® im Fall einer Rechtsverletzung den Rechteinhaber mit sämtlichen Forderungen an den Auftraggeber verweisen wird.

 

Dateiformat
Folgende Dateiformate werden für den Upload Ihrer eigenen Bilder (max. 50 MB) akzeptiert:

JPG.JPG, .JPEG   Tiff.TIF, .TIFF   PDF.PDF   EPS.EPS

 

Auflösung
Die Auflösung ist ein Gradmesser für die Bildqualität im Druckprozess. Je höher die Auflösung, desto besser die Druckqualität. Außerdem gilt es zu beachten, dass trotz hoher Gesamtauflösung alle grafischen Elemente,
insbesondere Linien, nicht zu klein bzw. zu dünn ausfallen, um ordnungsgemäß gedruckt werden zu können.

Des Weiteren muss beachtet werden, dass sich die Qualität eines Fotos nach jeder Bearbeitung ändert bzw. sich die Auflösung eines Bildes verschlechtert, wenn es vergrößert wird. Dies kann zu unscharfen oder verpixelten Druckbildern führen. Wenn das der Fall ist, verkleinern Sie das Bild oder laden Sie bitte ein anderes Bild hoch.

Prinzipiell ist eine Kamera mit mindestens 12 Megapixel zu empfehlen, eingestellt auf die höchste Bildauflösung
(4.048 x 3.040 Pixel).

Darüberhinaus kann die Farbwahrnehmung im Visprodesign® durch unterschiedliche Einstellung der Bildschirme, von Monitor zu Monitor variieren. Zum Teil neigen Monitore auch zur Farbstichigkeit, da die Darstellung im RGB-Modus erfolgt. Bitte beachten Sie deshalb, dass nicht unbedingt das was auf dem Monitor zu sehen ist, dem späteren Druckergebnis entsprechen muss.

 

Qualitätsampel
Die Qualitätsampel zeigt Ihnen beim Upload eigener Bilder an, ob die Auflösung in der gewählten Größe auch für einen hochwertigen Druck geeignet ist. Diese Anzeige ist bei PDF- und EPS-Dateien jedoch nicht möglich, da ggf. eingebettete Elemente nicht ausgelesen werden können. Außerdem nicht gegengeprüft werden kann die Positionierung sowie der Inhalt des Motivs. Daher muss beachtet werden, dass sich alle wichtigen Bild- und Textelemente innerhalb der durch-
brochenen Linie (sicherer Bereich) befinden und Hintergrundbilder bis zum äußeren Gestaltungsrand reichen,
um ungewollte weiße Ränder zu vermeiden.

Die Qualität eines Bildes wird in drei Stufen geteilt:

grün = optimale Qualität → Bild ist für den Druck geeignet
gelb = ausreichende Qualität → Hinweis: Qualität noch gut, Bild kann aber eine Unschärfe im Druckbild aufweisen
rot   = ungenügende Qualität → Fehlermeldung: Bild ist nicht druckbar, laden Sie ein anderes Bild hoch

Die Vergrößerung eines pixelbasierten Bildes kann zu einer ungenügenden Qualität führen. Dies wird Ihnen
anhand einer Fehlermeldung im oberen Bereich der Gestaltungsfläche angezeigt. Mit Klick öffnet sich
eine Auflistung der fehlerhaften Bilder.

Für mehr Informationen nutzen Sie den i-Button in der Qualitätsampel.

Prüfen Sie bitte Ihre Gestaltung in der Produkt- bzw. Designvorschau, bevor Sie Ihr fertiges Produkt in den Warenkorb legen. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie Ihre Gestaltung und geben diese gleichzeitig für den Druck frei!

 

Konvertierung
Im Visprodesign® übernehmen wir die Konvertierung der gelieferten Druckdaten vom RGB-Modus zum CMYK-Modus.
Da viele RGB-Farben jedoch außerhalb des reproduzierbaren Farbraums liegen, kann es bei dieser Konvertierung zu Genauigkeitsverlusten in der Farbwiedergabe kommen. Durch die Farbumwandlung wird dem ursprünglichen Farbwert eine ähnliche, aber nicht unbedingt identische neue Farbe zugewiesen. Außerdem sind Druckdaten mit Transparenzen nicht gestattet!