Ausbildung Medientechnologe Druck

Medientechnologe Digitaldruck (m/w/d) – Ausbildung vorgestellt

  • Lesezeit: 4 Min.

In diesem Blogbeitrag stellen wir Dir die Ausbildung zum Medientechnologen Digitaldruck (m/w/d) vor. Möchtest Du farbenprächtige Produkte herstellen? Als Medientechnologe Digitaldruck (m/w/d) steuerst Du die Druck-Prozesse an modernsten Digitaldruckmaschinen. Schau rein und entdecke diese innovative Ausbildung.

Bildungsweg
_

Duale Ausbildung

Empfohlener
Bildungsabschluss

Realschule

Ausbildungsdauer
_

3 Jahre

Was sind Deine Aufgaben als Medientechnologe Digitaldruck (m/w/d)?

Moderne Digitaldruckmaschine
  • Der Digitaldruck ist das einzige Druckverfahren ohne statische Druckform. So übernimmst Du die Druck-Daten direkt vom RIP an die Druckmaschine. Nach der Prüfung der Auftragsunterlagen triffst Du alle Vorbereitungen für den Druck.
  • Anschließend steuerst und überwachst Du den kompletten Druckvorgang.
  • Dabei gehören die Pflege und Kalibrierung der Maschinen ebenso zu Deiner Tätigkeit, wie kleinere Wartungsarbeiten.
  • Nach dem Druckprozess führst Du außerdem Finishing-Prozesse, wie Nachbehandlung und Konfektion der Erzeugnisse durch.

Wie sieht Dein Arbeitsbereich aus?

Druck einer Fotouhr mittels UV Druck
  • Als Medientechnologe Digitaldruck arbeitest Du in der Druckhalle am PC und an modernen Digitaldruckmaschinen.
  • Dabei gehören Druckertinten und verschiedene Bedruckstoffe zu Deinen Arbeitsmaterialien.
  • Schließlich sicherst Du durch Mess- und Prüfmittel ein optimales Druckergebnis.

Hier geht´s zur Verordnung über die Berufsausbildung zum Medientechnologen Druck (m/w/d).

Wie verläuft deine Ausbildung zum Medientechnologen Druck (m/w/d)?

  • Die Ausbildung zum Medientechnologen Digitaldruck (m/w/d) dauert 3 Jahre.
  • Die duale Ausbildung wechselt dabei blockweise zwischen Berufsschule und betrieblicher Praxis in
    Kamenz.
  • Deine Berufsschule ist das BSZ Bau und Technik in Dresden.

Welche Voraussetzungen bringst Du mit?

  • Du kannst einen guten Realschulabschluss vorweisen.
  • Dabei gehören Mathematik und Technik oder Werken zu Deinen Stärken.
  • Neben einem sicheren Umgang mit Computertechnik, arbeitest Du gern an modernen Maschinen.
  • Außerdem bist Du teamfähig und schätzt den Kontakt zu Deinen Kollegen.
  • Ebenso beherrschst Du eine selbstständige und konzentrierte Arbeitsweise.
  • Wenn Du bereits über erste Erfahrungen mit Bildbearbeitungsprogrammen verfügst, erleichtert Dir das den Berufseinstieg.

Interview

Erfahrungsbericht zur Ausbildung – wir fragen Azubis

Landesbester Auszubildender aus der Firma Sachsen Fahnen

Heute sprechen wir mit Kevin. Er hat seine Ausbildung zum Medientechnologe Digitaldruck bereits 2019 erfolgreich abgeschlossen. Und das darfst Du in diesem Fall wörtlich nehmen. Kevin wurde „Landesbester Auszubildender“ seines Jahrgangs. Darauf kann er wirklich stolz sein. Glückwunsch nochmal.

Wir fragen Ihn, wie er seine Ausbildung zum Medientechnologen Digitaldruck mit ein wenig Abstand beurteilt.

  • Kevin, wie bist Du auf den Beruf Medientechnologe Digitaldruck gekommen?
    Nach dem Abitur habe ich angefangen Soziologie zu studieren, was zwar interessant aber sehr trocken war. Ich habe gemerkt, dass ich lieber einen handwerklichen Beruf ergreifen möchte. So habe ich mich umgesehen und bin auf den Beruf des Medientechnologen gestoßen.
  • Welche Erwartungen und Vorstellungen hattest Du im Vorfeld an Deine Ausbildung?
    Ehrlich gesagt, gab es da gar nicht so viel. Ich habe mich überraschen lassen.
  • Welche Aufgaben bekamst Du als Azubi bei Sachsen Fahnen?
    Ich habe die verschiedenen Digitaldrucktechnologien kennengelernt, wie man die Maschinen bedient und auch kleinere Wartungsarbeiten durchführt. Außerdem konnte ich auch in anderen Produktionsbereichen Erfahrungen sammeln, beispielsweise im Siebdruck oder in der Konfektion. Aber auch der Einsatz in der Druckvorstufe gehörte dazu, denn auch das ist Teil der Ausbildung zum Medientechnologen Digitaldruck.
  • Konntest Du Dich mit eigenen Ideen und Vorstellungen einbringen?
    Eigene Ideen kann man immer einbringen. Dadurch verändert man natürlich nicht den ganzen Produktionsablauf. Aber gerade für das rationelle Arbeiten findet man so seine eigene Routine.
Auszubildender Medientechnologe Digitaldruck

Es macht mir Spaß,
auch wenn es manchmal
stressige Tage gibt.

Kevin, Medientechnologe Digitaldruck
  • Bekamst Du Hilfe von deinem Ausbilder?
    Hilfe habe ich immer bekommen, wenn ich sie brauchte. Das ist natürlich gerade in der Ausbildung sehr wichtig. Als Azubi lernt man etwas vollkommen Neues und macht natürlich auch noch Fehler.
  • Bist Du zufrieden mit Deiner Berufswahl?
    Mit meiner Berufswahl bin ich nach wie vor zufrieden. Es macht mir Spaß und das Miteinander mit den Kollegen funktioniert sehr gut. Auch, wenn es mal stressige Tage gibt. Aber das ist sicher in jedem Beruf so.
  • Welchen Tipp gibst Du anderen Jugendlichen bei der Berufswahl mit?
    Überlegt, was euch interessiert und wo eure Stärken liegen, denn dann hat man auch Spaß am Beruf. Seid offen, scheut euch nicht Neues zu lernen und auch mal Fehler zu machen. Dann klappt das schon alles! 😉

Der Beruf Medientechnologe Digitaldruck (m/w/d) ist etwas für Dich, wenn…

… Du über technisches Verständnis und handwerkliches Geschick verfügst.
… Du Mathe zu deinen Lieblingsfächern zählst.
… Du gern organisierst und planst.
… Du Ordnungsliebend bist und über schnelles Reaktionsvermögen verfügst.
… Du gern am Computer arbeitest.
… Du auch unter Termindruck konzentriert und genau bist.


Möchtest Du gern unsere Druckprozesse im Digitaldruck steuern?

Dank schick uns schnell Deine Bewerbungsunterlagen. Wir sind gespannt und würden Dich gern recht bald in unserer Firma begrüßen!

Doch noch nicht das Richtige gefunden? Viele weitere Ausbildungsberufe warten bei Sachsen Fahnen auf Dich.

Über Stefanie
Stefanie absolvierte ihre Ausbildung als Industrie-Kauffrau bei Sachsen Fahnen. Anschließend verstärkte sie viele Jahre unser Vertriebsteam. Nach ihrer Elternzeit wechselte sie in den Bereich Personalwesen. Sie kümmert sich um alle Angelegenheiten rund um das Thema "Personal". Von der Schaltung der Stellenausschreibung, über Vertragserstellung, Präsentation der Karrieremöglichkeiten auf Messen bis hin zur Entgeltabrechnung ist alles dabei.
0
Mag ich! 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.